research product . 2020

Der Zollvertrag und die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus: Wie Schweizer Recht via Zollanschlussvertrag und Epidemiengesetz in Liechtenstein Anwendung findet

Schiess Rütimann, Patricia M;
Open Access German
  • Published: 04 May 2020
  • Publisher: Liechtenstein-Institut
  • Country: Switzerland
Abstract
Liechtenstein ist durch den Zollanschlussvertrag von 1923 (ZV) eng an die Schweiz gebunden. Gestützt auf ihn gelangen in Liechtenstein neben der Zollgesetzgebung viele weitere Schweizer Erlasse wie das Epidemiengesetz (EpG) und Erlasse zur wirtschaftlichen Landesversorgung zur Anwendung. Bei ihrer Anwendung kommt Liechtenstein gemäss Art. 6 ZV dieselbe Rechtsstellung wie den Kantonen zu. Wegen Liechtensteins Souveränität fragt es sich nun aber, was dies für die vom schweizerischen Bundesrat auf Art. 6 und 7 EpG gestützten Massnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus bedeutet. Wie gezeigt wird, entfaltet die in Art. 6 EpG für die besondere Lage und d...
Subjects
free text keywords: Constitutional, Administrative and International Law, 340 Law, COVID-19; Coronavirus; Pandemie; Epidemiengesetz vom 28. September 2012; COVID-19-Verordnung 2 vom 13. März 2020; dringliches Recht; Grundrechtseinschränkung; Kundmachung; Souveränität; Zollanschlussvertrag vom 29. März 1923 zwischen der Schweiz und Liechtenstein; Zollvertragsmaterie; Liechtenstein
Related Organizations
Any information missing or wrong?Report an Issue